Das Netzwerk Radwegekirchen in der EKvW

Radtourismus - ein wachsender Trend

Der Radtourisms spielt innerhalb des Tourismus zunehmend eine wichtige Rolle und wird in Zukunft weiter an Bedeutung zunehmen. Aktuelle Daten zu diesem Trend bietet etwa die jährliche Radreise-Analyse des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs ADFC.

MEHR

Das Signet "Radwegekirchen"

Zur Kennzeichnung und vor allem zur Orientierung für Radfahrer und Radtouristen wurde ein spezielles Signet entwickelt, das die "Radwegekirchen" bundesweit kenntlich und sichtbar macht.

MEHR

Radwegekirchen

Karte mit allen Radwegekirchen in der Ev. Kirche von Westfalen

MEHR

Angebote in der Radwegekirche

I. Spirituelle Grundangebote in Radwegekirchen

Wie in offenen Kirchen, so suchen auch Radfahrerinnen und Radfahrer in den geöffneten Radwegekirchen oft eine besondere Atmosphäre. Sie möchten Kerzen anzünden und ihre Anligen und Bitten "ablegen".

MEHR

Beratung vor Ort

Im Rahmen des Netzwerks Radwegekirchen in der Evangelischen Kirche von Westfalen unterstützt das Amt für missionarische Dienste Gemeinden, die über eine Öffnung ihrer Kirche als Radwegekirche nachdenken, sowie Gemeinden, deren Kirche bereits wochentags geöffnet ist, durch verschiedene Angebote.

MEHR

Projekte zum Thema "Radwegekirchen und Tourismus"

Radwegekirchen und Tourismus

Radwanderwege sind beliebt – auch in Westfalen. Seit langem durchzieht ein dichtes Netz von Radwanderwegen Regionen wie das Ruhrgebiet, das Sauer- und Siegerland und die Region Ostwestfalen.

MEHR