Alles der Rede wert - Seelsorge in Offenen Kirchen

Alles der Rede wert - Seelsorge in Offenen Kirchen

Fortbildungs-Modul für ehrenamtlich Mitarbeitende in Offenen Kirchen

„Kann ich Sie kurz sprechen?“ – Hinter dieser Frage verbirgt sich häufig der Wunsch nach Beratung oder einem seelsorglichen Gespräch. In Offene Kirchen kommen Menschen oft, um jemanden zu finden, mit dem sie „kurz“ reden können. So geschieht Seelsorge hier beiläufig, zufällig, ungeplant – und damit unerwartet für die Mitarbeitenden.
Wie kann in der kurzen Zeit der Begegnung ein Gespräch geführt werden, das Menschen in Krisen- oder Konfliktsituationen hilft und ermutigt? Die Schulungen bieten Hilfestellungen und Anleitungen, solche Gespräche bewusst zu gestalten. Ziel ist es, mit Hilfe der erworbenen Methoden sicher und gelassen auf die Menschen zugehen zu können.

Im Basismodul (6.10.18) stehen u.a. die Frage nach der eigenen Rolle als Mitarbeitende und Problemfelder der Seelsorge im Mittelpunkt.
Das Aufbaumodul (Sa. 3.11.18) führt ein in die Grundlagen des seelsorglichen Gesprächs und legt einen Schwerpunkt auf Gesprächsübungen.

Die Module können unabhängig voneinander besucht werden und bauen nicht aufeinander auf. Sie wenden sich an ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen in der EKvW.

Teilnahmebeitrag jeweils 25,- € incl. Verpflegung; bei Belegung beider Module 40,- €.

Weitere Informationen zur "Initiative Offene Kirchen" finden Sie hier.

Datum 06.10.2018 - 06.10.2018
Zeit 10:00
Ort Haus Landeskirchlicher Dienste, Dortmund
Referent(en) Stefanie Roeder
Leitung Andreas Isenburg
Preis 25 €
Veranstalter Amt für missionarische Dienste
Freie Plätze 14