Ein Haushaltsbuch für die Gemeinde - braucht man sowas?

Das Haushaltsbuch einer Gemeinde dient der strategischen Planung der Gemeindearbeit. Es legt für die einzelnen kirchlichen Handlungsfelder Ziele und konkrete Maßnahmen fest und weist ihnen die notwendigen Ressourcen (Personal, Finanzen, Gebäude) im Haushalt zu. Damit wird der Gemeindehaushalt transparent „von den Zielen her“ gedacht und geplant – und wenn gespart werden muss, dann geschieht das anhand inhaltlicher Prioritäten und nicht dort, wo es kurzfristig am einfachsten erscheint. Die Beratung zur Erstellung eines Haushaltsbuchs geschieht vor Ort in den Gemeinden und ist kostenlos, sie findet nach der Umstellung auf das „Neue Kirchliche Finanzmanagement“ statt. Da pro Kirchenkreis (oder Gestaltungsraum) nur 4 Gemeinden beraten werden können, geschieht die Durchführung von Beratungen in Abstimmung mit dem Kirchenkreis.

Haben Sie Interesse an der zielgerichteten Aufstellung Ihrer Gemeindearbeit mit dem Haushaltsbuch? Dann wenden Sie sich an Dr. Frank Pawellek, Referent für Haushaltsbuchberatung in der EKvW (Frank.Pawellek@remove-this.amd-westfalen.de, Tel.: 0231-540961 oder 02369-248582).

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok