Evangelische Orientierung inmitten Weltanschaulicher Vielfalt

Dieser Text bietet Basisinformationen, gibt Argumentationshilfen und formuliert Handlungsempfehlungen für einen evangelischen Umgang mit der weltanschaulichen Vielfalt jenseits von pauschaler Abgrenzung und Beliebigkeit. Die Autoren Andreas Hahn (Dortmund), Reinhard Hempelmann (Berlin), Oliver Koch (Frankfurt und Marburg) und Matthias Pöhlmann (München) haben sie im Auftrag der Konferenz der Landeskirchlichen Beauftragten für Sekten- und Weltanschauungsfragen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) herausgegeben und dabei ihre Erfahrungen aus der kirchlichen Weltanschauungsarbeit einfließen lassen.

Der Text enthält zunächst den Stammteil. Eine Printausgabe mit angehängtem Regionalteil ist in Vorbereitung.

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok