Ein Austauschtag in Zeiten von Corona?

Ein Austauschtag in Zeiten von Corona? Ohne ZOOM? Geht das? Und ob! Anfang September trafen sich Ehrenamtliche aus ganz Westfalen in Dortmund, um sich miteinander über ihren Dienst in der Offenen Kirche auszutauschen und neue Anregungen für ihre Mitarbeit in diesem Arbeitsfeld zu bekommen. "Komm und sieh!" lautete das Thema des Tages und so begaben sich die Teilnehmenden gleich zu Beginn auf eine virtuelle Entdeckungsreise zu Offenen Kirchen in England und Schottland. In zahlreichen Workshops gab es dazu weitere Anregungen und Ideen für die Arbeit vor Ort: Während die einen zusammen mit einem Künstler diskutierten, wie eine Kunstausstellung in der Offenen Kirche vorzubereiten und umzusetzen ist, tauschten sich andere darüber aus, wie gute Gespräche über den Glauben oder wie ein seelsorgliches Gespräch in der Offenen Kirche gelingen können. Intensive Gespräche und der offene Austausch machten so insgesamt deutlich, wie wichtig auch in diesen Zeiten "analoge Begegnungen" sind. Darum war am Ende des Tages schnell klar: Auch 2021 soll es solche Begegnungen wieder geben. Der Austauschtag zeigt: Es lohnt sich!

(Mehr Infos zu Offenen Kirchen gibt es unter www.offene-kirchen.info

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok