Projekte zum Thema "Radwegekirchen und Tourismus"

Radwegekirchen und Tourismus

Radwanderwege sind beliebt – auch in Westfalen. Seit langem durchzieht ein dichtes Netz von Radwanderwegen Regionen wie das Ruhrgebiet, das Sauer- und Siegerland und die Region Ostwestfalen. Nicht selten liegen dabei auch zahlreiche evangelische Kirchen entlang dieser Radwege. In den neuen Bundesländern entstand so die Idee, diese nah gelegenen Kirchen als Radwegekirche während der Woche oder an den Wochenenden zu öffnen und Radfahrerinnen und Radfahrer wie Radtouristen einzuladen, sich eine „Auszeit“ zum Besuch der geöffneten Kirche oder zum stillen Gebet zu nehmen.

 

Vielen Gemeinden haben diese Idee inzwischen aufgegriffen und sich als Radwegekirchen für Radtouristen und Radfahrer geöffnet. Zugleich entwickeln Kirchenkreise "kunsthistorische und/oder spirituelle Routen" entlang offizieller Radwege und Kirchen. Auf dieser Seite möchten wir Ihnen zukünftig Projekte vorstellen, die zur Vernetzung von "(Radwege)Kirche und Tourismus" beitragen:

LEADER-Projekt „Kirchwege – Kirchräume. Kirchen entdecken im Tecklenburger Land“

Das Projekt „Kirchwege – Kirchräume.  Kirchen entdecken im Tecklenburger Land“ wurde im März 2012 mit Mitteln des EU-Wirtschaftsförderprogramms „LEADER“ ins Leben gerufen. In ökumenischer Zusammenarbeit sind die katholischen Dekanate Ibbenbüren und Mettingen und der evangelische Kirchenkreis Tecklenburg Träger des Projektes.

 

Für jede der etwa 60 evangelischen und katholischen Kirchen des Tecklenburger Landes wird ein kunsthistorisches Faltblatt erstellt, das die Gebäude, ihre Baugeschichte und ihr Inventar erläutert. Auf spannende Art werden so auch oft bereits vergessene Inhalte des christlichen Glaubens neu entdeckt. Jeweils 2 bis 5 Kirchen sind in einem Tourvorschlag zu einer der insgesamt 16 Rundstrecken (per Rad oder zu Fuss) verbunden. Streckenführung, Länge, Anforderungen sowie Öffnungszeiten erfährt man durch die Flyer.

Touristen und Einheimische können so in abwechslungsreichen Landschaften mit flachen und bergigen Strecken die Vielfalt und Highlights der überaus interessanten historischen und modernen Kirchen des Tecklenburger Landes kennenlernen. Die besondere Atmosphäre von Kirchenräumen bietet Ruhe und Erholung, vielfach stehen Meditationsräume zur Verfügung.

Flyer liegen in den Kirchen und den Touristik-Stellen aus oder können im Internet (www.kirchwege.de) herunter geladen werden.


Einige Beispielflyer können Sie auch hier herunterladen:


Projektleitung und Kontakt:

Dr. Gabriele Böhm
Leibnizstr. 30
49525 Lengerich
Tel. 0 54 81 - 90 29 63 (mit Weiterleitung aufs Handy)
www.kirchwege.de

Beratungsangebot des Amtes für missionarische Dienste

Das Amt für missionarische Gemeinden berät Gemeinden, die an Radwegen liegen auf dem Weg zur Kirchenöffnung. Darüber hinaus unterstützt es Kirchenkreise bei der Entwicklung und Umsetzung von Projekten im Bereich "Radwegekirchen und Tourismus". Informationen zum Beratungsangebot zu Radwegekirchen finden Sie hier.

Auch das Signet "Radwegekirchen" kann im Amt für missionarische Dienste kostenlos bestellt werden. Alle Informationen zum Signet wie zu den Kriterien erhalten Sie hier.


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos

Ok