Tag der Presbyterien 2022

Forum 2 – Einladende Gemeinde

Bar-Camp

Wie können wir als Gemeinde einladender sein? Und einladend wozu eigentlich?

Dieses Forum wird ähnlich einem BarCamp stattfinden. Verschiedene Themen werden in jeweils 10-minütigen TED-Talks vorgestellt und eingeführt. Sie müssen sich nicht zwischen den vorgestellten Themen entscheiden.

Aber: jederzeit können sich Arbeitsgruppen bilden, wann immer Sie wollen – zu den Themen, zu denen Sie es wollen. Andere gute Ideen können in kurzen Statements zum Zuge kommen.

Musikalisch begleiten wird uns Dirk Benner.

Moderation: Heike Dreisbach, Siegen, und Kuno Klinkenborg, Dortmund.

Vormittags ab 11.30 Uhr

Einladende Gemeinde - Aber wozu laden wir ein?

Wir wollen zum Glauben und in die Gemeinde einladen. Aber was meinen wir eigentlich, wenn wir Gemeinde sagen? Und was denken Außenstehende, wenn sie Gemeinde hören? Das Einstiegsreferat thematisiert unserer Gemeindebilder - und andere Hoffnungsbilder von Gemeinde.

Hans-Hermann Pompe, Wuppertal

Music was my first love! - Musik als Einstieg in die Gemeinde

Die Musik der Kinderzeit ist das, was Menschen als Letztes vergessen.
Welche Lieder werden die zukünftigen Generationen singen, wenn sie alt sind?
Es lohnt sich schon im Kindergarten zu beginnen, die biblische Botschaft und Musik zu verbinden und den Kindern so das Evangelium ins Herz zu legen.

Johannes Ditthardt, Castrop

 

Gemeinde als Chance zur lebensrelevanten Begegnung zwischen Mensch und Evangelium

Welche Formen von Gemeinde als „einladend“ empfunden werden, ist sehr unterschiedlich. Als die heutige Form der Ortsgemeinde im 19. Jh. entstand, hat sie auf die damaligen Fragen und Themen reagiert. Heute sprechen ihre Formen eine Minderheit von Kirchenmitglieder an. Wie lässt sich diese Situation theologisch verstehen? Und was kann dies für die kirchliche Praxis bedeuten?

Prof. Uta Pohl-Patalong, Kiel

Bin im Garten, komm herein!” - Der Gemeindegarten als Kontaktfläche

Glaube.Gemeinde.Garten. … Kirche in der Natur-natürlich Kirche … Raus aus den alten Mauern: Resonanzraum Garten … Sieh‘ an der schönen Gärten Zier …

Ästhetisch naturnahe Gärten sind im Trend, bilden eine niedrigschwellige Kontaktfläche für Suchende. Welche Erfahrungen gibt? Was gilt es zu bedenken?

Propst Peter Barz, Eutin

Nachmittags ab 14.15 Uhr

Social Media und Kirche

Welche Rolle spielen die sozialen Medien in der Gemeinde? Wie kann die Allgegenwärtigkeit von Smartphones genutzt werden, um Gemeinde voran zu bringen? Mit welchen Netzwerk erreiche ich alle? Warum ist ein abgefilmter Gottesdienst noch lange kein digitaler Gottesdienst? Was zum Geier ist TikTok? Und vor allem: Wie funktioniert das alles im Gemeindealltag?

Wolfgang Loest, Detmold

Genussvoll glauben

Genuss und Glauben gehören zusammen. In drei ausgearbeiteten Gemeindetreffen wird dies auch für distanzierte Menschen erlebbar. Dabei geht es um Whisky, Kaffee oder Mathematik – immer in Verbindung mit kulinarischen Köstlichkeiten und biblischen Texten. Wir bieten Einführung in Konzepte und Materialien.

Kuno Klinkenborg, igm Dortmund

Gemeinde wird international

Seit 5 Jahren gibt es in unserer ländlichen Kirchengemeinde einen monatlichen Gottesdienst für Migrantinnen und Migranten. Für die Gemeinde ist das eine riesige Bereicherung. Allerdings steckt eine wirkliche Gemeinschaft noch vor großen Hürden. Wir laden alle Gemeindeglieder zu den internationalen Gottesdiensten ein - aber die bisherige Gemeinde kommt kaum, obwohl es im Gemeindezentrum an einem Sonntag im Monat nur dieses Angebot gibt. Ist eine eigene Gemeindegründung dran oder gibt es einen gemeinsamen Weg? Wie können wir "Einheit" oder Integration leben?

Christoph Otminghaus, Roedgen-Wilnsdorf

Kirche Kunterbunt

Bei „Kirche Kunterbunt“ sind Kinder im Alter von 5-12 Jahren mit mindestens einem Erwachsenen eingeladen, auf Entdeckungsreise in Gottes bunter Welt zu gehen. Beim gemeinsamen Essen und in einer Kreativphase erleben alle gemeinsam und zwanglos den christlichen Glauben als eine neue Ausdrucksform von Kirche. Aber was steckt hinter dem Konzept, wie läuft das ab, welche Haltung braucht es dafür und wie findet überhaupt Gottesdienst statt?

Sandra Wildgrube-Dieckmann, Bocholt

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok