8. Dezember

Habt ihr Josef wiedererkannt? Seine Brüder haben es jedenfalls nicht. Mittlerweile ist er in Ägypten und dort ein wichtiger Mann. Mit seiner Hilfe wird eine lange Hungersnot gut bewältigt. Seiner Familie in Kanaan geht es nicht gut. Dort gibt es keine Ernten und nichts zu essen. Darum schickt Jakob seine Söhne nach Ägypten, um Getreide zu kaufen. Erst als Josef seinen Brüdern sagt, dass er es ist, erkennen sie ihn.

Könnt ihr euch vorstellen, welche Angst die Brüder haben? Sie haben ja ihren eigenen Bruder als Sklaven verkauft und ihrem Vater erzählt, er sei tot. Sicher haben sie große Angst, dass er sich nun rächt. Aber das geschieht nicht. Im Gegenteil. Josef freut sich, wieder mit seiner Familie vereint zu sein und vergibt ihnen. Es weiß sich in seinem - nicht immer leichten - Leben von Gott begleitet.

Vergebung ist immer wieder notwendig, um in Frieden miteinander zu leben: In der Familie, in Freundschaften und überall da, wo Menschen zusammenkommen. Das ist nicht immer leicht. Aber wie gut fühlt es sich an, wenn Menschen zueinander sagen: Ich verzeihe dir. Kennt ihr das?

Die Bibel entdecken:

Ihr wollt die Geschichte in der Bibel lesen? Wir haben euch den Text der BasisBibel verlinkt: Die Begegnung zwischen Josef und seinen Brüdern findet ihr in 1. Mose/Genesis 45,1-28

Dieser Adventskalender ist entstanden in einer Kooperation zwischen der von Cansteinschen Bibelanstalt in Westfalen und dem CVJM Kreisverband Iserlohn. Die Bilder zu den täglichen Impulsen sind illustriert von Rüdiger Pfeffer und Teil unseres Bibel-Posters.

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok