9. Dezember

Wisst ihr, was euer Name bedeutet und woher er stammt? Bestimmt können eure Eltern euch dazu etwas sagen oder ihr bekommt Hinweise im Internet. Viele Namen in der Bibel haben eine besondere Bedeutung, die genau zu ihrer Person passen. 

Der Mann auf dem Bild heißt Mose. Das bedeutet zum einen „der aus dem Wasser gezogene“ und erinnert an seine Geburt. Er überlebte in einem Körbchen auf dem Nil. Zum anderen kann sein Name auch „Retter“ heißen. Denn er wird von Gott auserwählt, das Volk Israel zu retten. In einem brennenden Dornbusch gibt sich Gott Mose zu erkennen und sagt ihm, dass er die Israeliten aus Ägypten führen soll. Denn viele Jahrhunderte nach Josef mussten sie als Sklaven dort arbeiten.

Damit Mose weiß, wer und wie Gott ist, nennt dieser ihm seinen Namen. Wie der genau ausgesprochen wird, wissen wir nicht mehr. Aber was er bedeutet: „Ich bin für dich da!“ So weiß Mose, dass er diesen Auftrag ausführen kann, weil Gott ihn begleitet und für ihn da ist. Auch heute noch lautet so Gottes Name. Darum ist er auch für uns und für dich da. Unabhängig davon, was dein Name bedeutet.

Die Bibel entdecken:

Ihr wollt die Geschichte in der Bibel lesen? Die Geschichte von der Berufung des Mose findet ihr in 2. Mose/Exodus 3.  

Kreativer Advent ... werdet aktiv:

... unsere Namen bedeuten - eine Vorlage als PDF-Datei zum Download. 

Dieser Adventskalender ist entstanden in einer Kooperation zwischen der von Cansteinschen Bibelanstalt in Westfalen und dem CVJM Kreisverband Iserlohn. Die Bilder zu den täglichen Impulsen sind illustriert von Rüdiger Pfeffer und Teil unseres Bibel-Posters.

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok