Quo vadis Kirche? Kirche im Aufbruch zu neuen Räumen und Strukturen?

Die Welt und die Gesellschaft um uns herum hat sich grundlegend verändert: Es haben sich Sozialräume und Milieus entwickelt, zu denen wir als Kirche wenig oder keine Beziehung haben. Menschen kommunizieren zunehmend im digitalen Raum über soziale Medien und suchen dort nach Antworten auf die Fragen, die sie bewegen. Wie können wir sie dort erreichen? Wie muss Kirche sich verändern und wohin müssen wir uns bewegen, damit wir unseren Auftrag als Kirche erfüllen können?

Diese Fragen beschäftigen viele Menschen in allen Landeskirchen. Da bietet es sich an, miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Der EKD-Ratsvorsitzende und bayrische Landesbischof  Dr. Heinrich Bedford-Strohm wird uns aus den Erfahrungen ihres Strategieprozesses „Profil und Konzentration“ berichten. Unsere Präses Dr. h.c. Annette Kurschus wird aus „westfälischer Perspektive“ auf diese Fragen schauen.

Dieser Studientag richtet sich wieder an Menschen, die Verantwortung tragen in der Kirche und miteinander nach vorne denken wollen.

Datum 19.03.2020 - 19.03.2020
Zeit 09:30
Ort Reinoldinum, Dortmund
Referent(en) Dr. Heinrich Bedford-Strohm, Dr. h.c. Annette Kurschus
Leitung Dr. Sabine Federmann, Ingo Neserke, Antje Rösener, Rainer Timmer
Preis 15 €
Veranstalter Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste
Kooperationspartner Kooperation mit dem Päd. Institut, der Ev. Akademie und der Ev. Erwachsenenbildung
Freie Plätze 39

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok