Fortbildungsangebote 2021

Das Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste bietet verschiedene Studientage und Fortbildungen für Haupt- und Ehrenamtliche in Offenen Kirchen wie für Gemeinden an, die an einer Kirchenöffnung interessiert sind.

Die Fortbildungsangebote finden Sie in der Fortbildungsliste unten aufgeführt. Sie können sich direkt online für eines dieser Angebote anmelden.

Neben den hier genannten Fortbildungen können Gemeinden, die noch nicht geöffnet haben oder sich schon an der Initiative Offene Kirchen beteiligen, auch ein Beratung vor Ort buchen.
Informationen dazu finden Sie hier: Beratungsangebote für Gemeinden 

 

"Vaterunser - mitten im Leben". Ein Angebot für Offene Kirchen

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation kann der Praxistag nicht am 17. April 2021 stattfinden.

Neuer Termin des Praxistages Offene Kirche: Sa., 26. Februar 2022 von 10.00 Uhr bis 16.45 Uhr

Viele Menschen besuchen eine Offene Kirche , um die Stille des Raums zu genießen, sich eine kurze Auszeit zu gönnen oder um zu beten. Manche nutzen dabei gerne auch die Gelegenheit mit Ehrenamtlichen vom Offene-Kirche-Team ins Gespräch zu kommen. Doch nur selten finden sich Angebote, die Besucherinnen und Besuchern Gelegenheit geben, ganz niederschwellig, soz. "im Vorbeigehen" Themen des christlichen Glaubens näher kennen zu lernen.

Eine Möglichkeit dazu bietet das Projekt "Vaterunser - mitten im Leben", das von Prinzessin Isabell von Löwenstein, Referentin der Missionarischen Dienste der Badischen Landeskirche, entwickelt wurde. Auf dem Hintergrund des Glaubenskurses "Stufen des Lebens",der mit Hilfe von sog. Bodenbildern (Symbolen, Naturbildern etc.) ungewohnte Zugänge zum Glauben und zur Bibel entfaltet, entstand dieses ungewöhnliche Projek, das versucht, "die Bibel auf anschauliche Art und Weise ins Leben zu übertragen."

Mitten in der geöffneten Kirche lädt es dazu ein das Vaterunser (neu) für sich zu entdecken, dabei eine Weile zu verweilen und persönliche geistliche Impulse mit in seinen Alltag zu nehmen. In einem begrenzten zeitlichen Rahmen von einem halben bis zu einem ganzen Tag wird so ein aus Gegenständen gestaltetes "Bild" auf dem Boden der Kirche ausgelegt und das Vaterunser mit Blütenblättern, Tüchern, Lichtern und Stationen, die zu Aktivitäten einladen plastisch dargestellt - "farbenfroh, lebendig und lebensnah".

Besucherinnen und Besucher der Offenen Kirche können sich dann bei Interesse so weit darauf einlassen und mit dem "Bodenbild" befassen, wie sie es sich wünschen. Dies geschieht freiwillig und absichtslos, ohne anschließende Verpflichtungen. Bei Bedarf können begleitend Gesprächsmöglichkeiten zur Vertiefung des Erlebten angeboten werden.

Der Praxistag bietet eine Einführung in das Konzept und die Planung des Projekts "Vaterunser - mitten im Leben" sowie die Möglichkeit, selbst praktische Erfahrungen mit solch einem gestalteten "Bodenbild" zu machen und sich darüber auszutauschen. Eingeladen sind haupt- wie ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen sowie Interessierte aus Kirchengemeinden, die über eine Kirchenöffnung nachdenken.

  • Leitung: Pfr. Andreas Isenburg
  • Datum, Zeit: Sa., 17. April, 10.00 bis ca. 16.45 Uhr
  • Ort: St. Marien-Kirchengemeinde, Dortmund
  • Kosten: 20,- € (incl. Verpflegung)
  • Teilnehmende: max. 25 Personen
  • Referentin: Isabel Prinzessin zu Löwenstein
  • Zielgruppe: Haupt- und Ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen

Kontakt und Anmeldung: Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste, Sekretariat: Silke Lück, Tel. 02 31/54 09-85, eMail: silke.lueck(at)amd-westfalen.de

 

"Viele werden kommen von Osten und von Westen..." (Mt 8,11) - Neue Mitarbeitende für die Offene Kirche gewinnen, schulen und begleiten

Sa., 4. September 2021, 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr: Praxistag Offene Kirche

Offene Kirchen sind beliebt. Im Urlaub wie an den Wochentagen kommen Menschen gern herein, um zur Ruhe zu kommen, zu beten oder um eine Kerze anzuzünden. Viele Besucher freuen sich, wenn sie im Kirchraum auch auf Mitarbeitende treffen, die sich Zeit für eine spontane Kirchenführung nehmen oder kurz für ein freundliches oder auch seelsorgliches Gespräch zur Verfügung stehen.

Nicht immer lassen sich aber bei der Öffnung der eigenen Kirchen sofort Ehrenamtliche für diese wichtige Aufgabe finden, während geöffnete Kirchen immer wieder die Erfahrung machen, dass der Mitarbeitendenkreis mit der Zeit kleiner wird. Welche Wege gibt es, um Menschen (neu) für den Dienst in der Offenen Kirche zu gewinnen? Wo und wie kann am besten dafür geworben werden? Worauf ist bei der Schulung der neuen Mitarbeiter zu achten und wie begleite ich sie?

Der Praxistag Offene Kirchen greift diese Fragen auf, stellt Modelle zur Gewinnung und Schulung von Mitarbeitenden vor und gibt Hinweise zur Organisation der Kirchenöffnung wie zur Begleitung der Ehrenamtlichen.

  • Leitung: Pfr. Andreas Isenburg
  • Datum, Zeit: Sa., 4. Sep. 2021, 10.00 Uhr bis 15.30 Uhr
  • Ort: Haus Landeskirchlicher Dienste, Olpe 35, Dortmund 
  • Kosten: 20,- € (incl. Verpflegung)
  • Teilnehmende: max. 20 Personen
  • Zielgruppe: Ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen sowie Interessierte aus Kirchengemeinden, die über eine Kirchenöffnung nachdenken

Kontakt und Anmeldung: Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste, Sekretariat: Silke Lück, Tel. 02 31/54 09-85, eMail: silke.lueck(at)amd-westfalen.de


"Auf Entdeckungsreise zu Offenen Kirchen im Münster- und Tecklenburger Land"

Sa., 11. September 2021, 9.00 Uhr bis ca. 18.45 Uhr: Tagesexkursion für ehrenamtlich Mitarbeitende

Über 30 Offene Kirchen gibt es im Münster- und Tecklenburger Land. Sie finden sich in Städten wie Dörfern, aber auch entlang bekannter Radwanderwege. Gemeinsam laden sie dazu ein, wochentags die Stille des Kirchraums zu genießen, sich Zeit zu nehmen für ein Gebet oder ein Gespräch mit einem Ehrenamtlichen.

Aber auch Mitarbeitende anderer Offener Kirchen können hier viel entdecken und neue Anregungen für die eigene Arbeit vor Ort bekommen: Welche spirituellen und informativen Angebote gibt es in diesen Kirchen? Was hat sich bewährt? Was nicht? Welche Erfahrungen machen Ehrenamtliche mit Besuchern? Gibt es spezielle Projekte wie besondere Kirchenführungen oder Ausstellungen?

Die Tagesexkursion lädt ein zur Entdeckungsreise zu Offenen Kirchen im Münster- und Tecklenburger Land und zum Gespräch mit den dort tätigen Mitarbeitenden. Besucht werden Offene Kirchen in Burgsteinfurt, in Ibbenbüren, Leeden und Warendorf. Für die Exkursion steht ein Reisebus zur Verfügung. Eingeladen sind ehrenamtlich Mitarbeitende aus offenen Kirchen in der Ev. Kirche von Westfalen.

  • Leitung: Pfr. Andreas Isenburg
  • Datum, Zeit, Ort: Sa., 11. Sep. 2021., 9.00 Uhr bis ca. 18.45 Uhr (Abf. mit Reisebus ab Hauptbahnhof Dortmund, Nordausgang)
  • Kosten: 30,- € (incl. Verpflegung)
  • Teilnehmende: max. 20 Personen
  • Zielgruppe: Ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen

Kontakt und Anmeldung: Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste, Sekretariat: Silke Lück, Tel. 02 31/54 09-85, eMail: silke.lueck(at)amd-westfalen.de

 

"Alles der Rede wert!" - Seelsorge in Offenen Kirchen

Fr., 26. November 2020, 15.00 Uhr bis Sa., 27. November 2020, 15.00 Uhr: Praxis-Wochenende für ehrenamtlich Mitarbeitende

„Kann ich Sie kurz sprechen?“ – Hinter dieser Frage verbirgt sich häufig der Wunsch nach Beratung oder einem seelsorglichen Gespräch. Gerade in Offene Kirchen kommen Menschen häufig nicht nur für ein stilles Gebet, sondern auch in der Hoffnung, jemanden zu finden, mit dem sie „kurz“ reden können. Seelsorge geschieht hier oft beiläufig, zufällig, ungeplant – und damit unerwartet für die Mitarbeitenden. Wie kann aber in der kurzen Zeit der Begegnung ein Gespräch geführt werden, das Menschen in besonderen Krisen- oder Konfliktsituationen Hilfestellung gibt und sie ermutigt?

Das Praxis-Wochenende bietet Hilfestellungen und Anleitungen, solche (seelsorglichen) Gespräche bewusst zu gestalten. Ziel ist es, mit Hilfe der erworbenen Methoden sicher und gelassen auf die Menschen zu gehen zu können. In einem ersten Schritt steht dabei zunächst die eigene Rolle als Mitarbeitender im Mittelpunkt. Im Anschluss daran führt Stefanie Roeder in die Grundlagen des seelsorglichen Gesprächs ein und gibt anhand von Gesprächsübungen praktische Hilfen für die Begegnung mit Besucherinnen und Besuchern. Die dritte Einheit widmet sich den Problemfeldern seelsorglicher Arbeit in der Offenen Kirche.

Das Angebot richtet sich an ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen. Ggf. ist eine Bezuschussung oder eine Übernahme der Teilnahmekosten durch die Gemeinde möglich. Informationen dazu erhalten Sie in Ihrem Gemeindebüro oder Gemeindepfarramt. 

  • Leitung: Pfr. Andreas Isenburg
  • Datum und Zeit: Fr., 26. Nov., 15.00 Uhr, bis Sa., 27. Nov., 15.00 Uhr
  • Ort: Lukas-Zentrum Witten (Gästehaus), Pferdebachstraße 39A, 58455 Witten
  • Kosten: 65,- € (incl. Verpflegung)
  • Teilnehmende: max. 15 Personen
  • Referentin: Stefanie Roeder, Diakonin
  • Zielgruppe: Ehrenamtlich Mitarbeitende aus Offenen Kirchen

Kontakt und Anmeldung: Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste, Sekretariat: Silke Lück, Tel. 02 31/54 09-85, eMail: silke.lueck(at)amd-westfalen.de

 

 

Pfr. Andreas Isenburg
Institut für Gemeindeentwicklung und missionarische Dienste
Olpe 35, 44135 Dortmund
Telefon: +49 (231) 54 09 63
Email

Diese Website verwendet Cookies und Google Maps. Sie erleichtern das Bereitstellen der Dienste auf unseren Seiten und verbessern die Nutzererfahrung. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Weitere Informationen finden Sie in der Datenschutzerklärung. Mehr Infos

Ok